Hebammenverband Hamburg - Landestagung 2017

Volle Kraft voraus – Hebamme sein und bleiben!

Wir freuen uns auf Sie!  Am 6.10.2017 in dem wunderschönen Saselhaus.

In dieser, für uns Hebammen sehr kritischen Zeit, denken wir vielfältig über unsere Zukunft nach:

Welche politischen Wege sind möglich? Wie können wir unsere Arbeit ressourcenorientiert verändern? Was brauchen Frauen, Familien und Hebammen in unserer sich wandelnden Gesellschaft?

Dazu haben wir Vertreterinnen aus der Politik eingeladen, mit uns zu überlegen wie sich Wissenschaft und Praxis verbinden können; um zu hören, wie Kolleginnen aus anderen Länder mit den Anforderungen an unseren Beruf umgehen; wie Neues gedacht und am Entstehen ist.

Wir hoffen Sie sind dabei.

Es wird persönliche Sprechzeiten von Frau Steppat und Frau Goldchmidt geben. Eine Vita der Dozentinnen und kleine Abstracts zu den Vorträgen werden im Laufe März/April eingestellt. Eine schriftliche Einladung erhalten Sie im Rundbrief April/Mai.

Anmeldung ist hier jetzt schon möglich.

Das erwartet Sie:

Begrüßung

Vorstand HVH, WeHen

Grußwort aus der Politik

Katharina Fegebank (angefragt)

Aktuelles aus der Berufspolitik

Susanne Steppat, Präsidium DHV

Arbeitsbedingungen, Forderungen für angestellte Hebammen und Soloselbständige, neueste Entwicklung bei ver.di

Sandra Goldschmidt, Stellv. Referatsleitung und Sprecherin der Gruppe Selbständiger bei ver.di

Forschung-Praxis-Transfer - wie kann man Forschungsergebnisse mit Erfahrungen aus dem Hebammenalltag verbinden?

Prof. Dr. rer. medic. Lea Beckmann, Hebammenwissenschaftlerin

Qualitätszirkel - warum es Spass macht: Teamarbeit  und Herausforderungen der gegenseitigen Unterstützung in der freiberuflichen Hebammentätigkeit.

Katja Keller, begeisterte QZ Teilnehmerin u. Franziska Bachmeier, Hebammenverbund im Hamburger Westen

Hebammenarbeit - Ideen für die Zukunft: Müssen wir umdenken? Neuste Entwicklungen in den Ländern zur effektiven Hebammenversorgung.

Elke Pirrhs, ehem. Landesvorsitzende Thüringen, Mitglied der AG „Hebammenzentrum“ (Arbeitstitel)

Über den Tellerrand, wie arbeiten Hebammen in anderen europäischen Länder, können wir davon lernen ?

Lisa Welcland Beauftragte für Internationales des DHV

Nach oben