Willkommen im Mitgliederbereich

Schön, dass Du Mitglied im Hebammenverband Hamburg bist. Hier gibt es für Dich allgemeine Informationen, die öffentlich abgerufen werden können und den Internen Bereich, in dem wir z.B. Unterlagen und Protokolle der Mitgliederversammlungen einstellen und Informationen teilen, die nur für Mitglieder zugänglich sein sollen.

22.09.2022 | WICHTIG
 

26.10.2022 Jour fixe angestellte Hebammen

  • Berichte aus den Kliniken
  • wie kann man sich solidarisieren
  • was muss akut in Hamburg anders werden (Brief an die Senatorin scheiben?)
  • Gästinnen aus Berlin, erzählen, wie sie sich in Berlin organisieren
  • wenn noch Zeit ist, würden wir Euch gerne noch das Positionspapier zur Eingruppierung von Hebeammen vorstellen

anmelden kannst Du Dich hier,  Es ist sehr hilfreich ungefährt zu wissen wieviele kommen. Keine Zeit? Dann gerne nur Mailadresse hinterlassen für zukünftige Infos.

Viele Grüße Andrea
1.vorsitzende HVH


06.09.2022 | WICHTIG
 

Klinikschließung nördlich von Hamburg

Die Gynäkologie, Onkologie und Geburtshilfe werden geschlossen.

Eine wichtige Klinik für die Region, es wird die Kliniken im Norden Hamburgs noch mehr belasten.

Es lief alles ganz schnell.Den Frauen  mit Geburtstermin ab 15.11.2022 abgesagt.

Kein Sozialplan für die Angestellten.

Kein frühzeitiges Gespräch mit den Hebammen über alternative Arbeitsformen und Ideen zur Rettung der Geburtshilfe.

Das finden wir schlimm und sind solidarisch mit unseren Nachbarinnen*


10.08.2022 | WICHTIG
 

Einladung Jour fixe angestellte Hebammen in Hamburg

Weitere Infos per Mail – meldet Euch an, auch wenn ihr an diesem Tag nicht könnt und in den Einladungsverteiler wollt.
Anmeldung bitte hier auf unserer üblichen Plattform
 

Herzliche Grüße, und einen schönen Restsommer für Euch

Andrea Sturm 
Vorsitzende Hebammenverband Hamburg

Wir wollen die kommenden Tarifverhandlungen in Hamburg, zum Anlaß nehmen uns neu zusammenzufinden. Das Ziel ist, dass möglichst aus jeder Klinik zwei Hebammen dabei sind, um sich gut untereinander zu vernetzen. Berlin hat uns gezeigt wie es geht.


28.07.2022 | WICHTIG
 

Pilot Projekt Versorgung in Hamburg Harburg

Abfrage Hebammennetzwerk

Mit der folgenden Doodle-Umfrage wollen wir Termine für ein Treffen der Hebammen zum Vernetzen finden.

Mit der Auswahl sollen zwei Termine gefunden werden (1x für das 3. Quartal 2022 und 1x für das 4. Quartal 2022). Achtung: die Termine für das vierte Quartal sind im November.

Die Abstimmung kann bis zum 19.08.22 gehalten werden. Danach werden die Zeitfenster gewählt, an denen die meisten Zusagen gesetzt worden sind.

Für 2023 folgen demnächst Terminvorschläge.

Weitere Informationen hierzu und die endgültigen Termine werden dann in den Follow-ups und/oder in einer nachfolgenden E-Mail mitgeteilt.

Bei Rückfragen hierzu wenden Sie gerne an mich: Alina Winkelmann, (Fachamt Gesundheit, Kommunales Gesundheitsmanagement, Tel. 42871- 2397,
Alina Winkelmann Projektmanagerin des Kommunalen Gesundheitsförderungsmanagements

Doodle Hebammen-Netzwerk

Weitere Infos zum Projekt findet ihr hier


28.06.2022 | WICHTIG
 

Pressemitteilung des Arbeitskreises Frauengesundheit

Der Bericht basiert auf den Gutachten von Professor:innen der Gesundheits- und Hebammenwissenschaften, einer Expertin für  Migrationsgesundheit, einer Medizinjournalistin und last but not least den Vertreterinnen von Betroffeneninitiativen. Sie erörtern ausführlich die Möglichkeiten und Wege einer sinnvollen Information zu Gewalt unter der Geburt, mit Schwerpunkten im Bereich der Information für besondere Zielgruppen wie Migrantinnen und Flüchtlinge, Bildungsferne, Väter sowie zu Best Practice-Beispielen aus dem Ausland.

Der Bericht kann auf der Website des AKF eingesehen werden.
Die Veröffentlichung der Gutachten wird folgen.

Die unterschiedlichen und weit gefächerten Empfehlungen der Gutachterinnen zeigen, dass wir in Deutschland strukturierte und planvolle Maßnahmen zur Aufklärung über respektlose und traumatisierende Geburten ergreifen sollten. Möglichst im Rahmen von größeren Aktionen sollten sensible und zielgruppengerechte Informationen breit zugänglich gemacht werden. 

Diese Gutachten samt den Empfehlungen des AKF können als ein erster hoffnungsvoller Schritt gesehen werden, das Thema gesundheitspolitisch in den Fokus zu rücken und endlich konkrete Maßnahmen zur Sensibilisierung und Beseitigung von Respektlosigkeit und Gewalt unter der Geburt zu ergreifen.
 

Der Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF) ist der größte unabhängige Zusammenschluss von Frauengesundheitsorganisationen und Fachexpertinnen zur Frauengesundheit im deutschsprachigen Raum.
* überparteilich * unabhängig *

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Tel.: 030 - 863 933 16
Fax: 030 - 863 934 73
Mail: buero@akf-info.de
www.arbeitskreis-frauengesundheit.de
Impressum

Nähere Informationen


25.05.2022 | WICHTIG
 

Mitgliederversammlung in Präsenz - Fortbildungen - Infos HAW


 

Im Mitgliederbereich weiterlesen

01.05.2022 | WICHTIG
 

Mitgliederversammlung 30.06.2022

Liebe Kolleginnen* und JuWeHen, unter Anderem werden neue Bundesdelegierte gewählt für die BDT vom 15.11.2022 bis 17.11.2022. Ein Gästinnen* Platz ist auch frei.
 

Im Mitgliederbereich weiterlesen

06.06.2022

Weiterbildung Praxisanleitung

Willst Du Dich professionalisieren in der Unterstützung unserer Studierenden, und das auch abrechnen können?
Weiterbildung „Praxisanleitung im Hebammenstudium" an der HAW
Start am 01.09.2022

Alle Informationen und Anmeldung erhalten Interessierte bei der HAW Hamburg
Für Rückfragen stehen meine Kollegin Frau Anne Hoffmann und ich zur Verfügung.
Ina Plewa M.A.  Kundenkommunikation &Vertrieb Campus Weiterbildung
T +49 40 428 75 7039   Ina.Plewa@haw-hamburg.de   Mo - Fr  09:00 – 17:00 Uhr  HAW HAMBURG


25.05.2022

Termin angestellte Hebammen

Verschiebung Datum Jour fixe angestellte Hebammen
auf 5.07.2022 17:00 bis 19:00 Uhr

Liebe Kolleginnen*,
leider müssen wir das Treffen der angestellten Hebammen verschieben, weil unsere Anwesenheit bei der Fachkommssion Gesunde Geburt wichtig ist, und auch manche Kollegin*, die kommen wollte eventuell dorthin muss. Das passiert sehr selten und finden wir auch sehr schade.
Wir haben für den 5.07.2022 Ann Jule Wowretzko (Landesvorsitzende aus Berlin) eingeladen und Frau Wollny von ver.di angefragt. Kolleginnen* werden von ihren Erfahrungen zum Thema Überstunden auszahlen berichten.

Anmeldung bitte hier auf unserer üblichen Plattform.

. Kurze Vorstelllung
. Was wollen wir in dieser Gruppe?
. Evtl. Bericht von einer Kollegin  zum Thema Überstunden ausbezahlt bekommen.
. Tarifverhandlungen 2022/23
. Bericht aus Berlin vom Hebammenstreik
. Entscheidung, wie und Ihr Euch weiter treffen wollt.

Herzliche Grüße Andrea Sturm


05.05.2022

Heute ist Hebammentag

 

Guten Morgen liebe Kolleg:innen, JuWehen, Familien, und alle Hamburger:innen, wir wüschen einen schönen Hebammen - Tag.
"Jede Hebamme zählt" ist das Motto des DHV. Pressekonferenz dazu im Lifestream um 10:00 mit Ulrike Geppert Orthofer. Geburtstagstische in der ganzen Stadt unter dem Motto happy birth? day. Ihr trefft dort Hebammen und Studierende. Eine Liste gibt es auf der Homepage. Wer selbst heute was organisiert hat, bitte gerne Bilder schicken.
1.vorsitzende@hebammenverband-hamburg.de


Bis zuletzt bangen wir noch, ob es im Elbeeinkaufszentrum in Klein Flottbeck einen Tisch geben kann.

Viele Zusagen zu den Standorten kamen in den letzten zwei Tagen. Jeder Tisch hat eigene Themen. Besucht Eure Kolleg:innen und die Studierenden.

Ihr findet die ganz aktuelle Liste (5.05.22 0:23) der Geburtstagstische hier:

Downloads

Geburtstagstische aktuell

02.05.2022

Internationaer Hebammentag am 5.05.2022

Der internationale Hebammentag hat dieses Jahr viele Facetten.
Das Motto des ICM lautet 100 Years of Progress. Es werden 100 Jahre International Council of midwifes gefeiert.

Der Deutsche Hebammenverband sagt: jede Hebamme zählt!
Dazu habt ihr im März Fragen beantwortet.
Das Ergebnis erfahren wir alle am 5.05.2022.

Im Hebammenverband Hamburg haben die Studierenden gesagt:
Wir wollen Geburtstag feiern - den Tag der Geburt für Frauen, Babys, Hebammen und Familien.

Wir haben gemeinsam Geburtstagstische organisiert, die über ganz Hamburg verteilt sind, natürlich alles noch mit besonderen Bedingungen. Eigentlich wollten wir Geburtstagskuchen mit Euch und den Menschen auf der Straße essen, jetzt spielen wir Bingo und haben andere Ideen. Kommt vorbei, macht mit und lernt unsere Studierenden und Eure engagierten Kolleginnen* kennen. Je mehr wir an einem Tisch sind desto auffälliger sind wir.

Wir Vorstandsfrauen werden herumreisen und versuchen so viel Tische wie möglich zu besuchen.
Wir wollten auch die Hebammen im NDR zur Hamburgerin des Tages machen, aber das wird vom Hamburg Journal ausgelost, die sind da nicht so flexibel uns am Hebammentag dranzunehmen.

Es wird noch etwas geboren - mit einem sehr verzögerten Geburtsverlauf: wie Ihr gerade seht, ist unsere neue Homepage da!
Wir freuen uns sehr und werden sie mit Euch gemeinsam noch weiterentwickeln.

Passwort für den internen Bereich kommt im Newsletter.
 

Liste der Geburtstagstische:
Wenn noch Fragezeichen dahinter stehen, dann werden wir die Veränderungen noch über unsere Kanäle bekannt geben.

Downloads

Geburtstagstische

26.01.2022

Befragung Versorgung HH 2022/2023

Befragung 2022/23 der Sozialbehörde an alle Hebammen (26.01.22)

Liebe Kolleginnen,
es ist dringend und verpflichtender Bestandteil der Berufsordnung, dass wir die Datenerhebung der Behörde beantworten.

ALLE freiberuflichen Hebammen werden gebeten über das ganze Jahr 2022 eine Strichliste zu führen, was Sie wann wo und wie  gearbeitet haben.

Anfang 2023 folgt ein Fragebogen, den ihr auf Grund eurer Strichliste gut und schnell ausfüllt. Der wird von euch dann wieder an die Sozialbehörde geschickt und ausgewertet.
Es sind wichtige Zahlen, die auch uns als Argumentationsgrundlage dienen, wenn wir Projekte oder Inhalte durchsetzen wollen. Politiker:innen und Sozialbehörde argumentieren auf dieser Grundlage.

Lade Anschreiben und Erhebungsbogen/Betreuungsprotokoll direkt runter, dann musst Du nicht so viel nachtragen. Es ist schlau es täglich auszufüllen. 

Downloads

Anschreiben zum AusdruckenBetreuungsprotokoll zum Ausdrucken

05.01.2022

Gründung Projektgruppe Respektvolle Geburt (Januar 2022)

Im Hebammenverband Hamburg gibt es eine Projektgruppe zum Thema Respektlosigkeit und Gewalt rund um die Geburt in Hamburg. Es wird gefordert, dass es eine Ansprechstelle für alle Betroffenen (Frauen, Familien, Personal, Auszubildende, Studierende...) in Hamburg geben soll. 

Die Projektgruppe ist aus einer AG entstanden, die Prof:in Dr. Angelica Ensel auf einer Mitgliederversammlung ins Leben gerufen hat. Der Hebammenverband Hamburg ist beratend beteiligt, unterstützt die Idee auf politischer Ebene, und macht sich in der Sozialbehörde und in Netzwerken dafür stark.

Um wen geht es?
Es geht um alle, die rund um eine Geburt Respektlosigkeit oder Gewalt erfahren haben, sei es als direkt Beteiligte oder indirekt als dritte Person, die/der Zeug:in eines Vorfalls ist.

Worum geht es in der Ansprechstelle?
In erster Linie geht es um das „Gehört werden“ und weitere Unterstützung, die Anrufer:innen an weiterführender Hilfe brauchen. Zum anderen geht es um Datenerhebung solcher Erlebnisse mit entsprechenden Konsequenzen. Was sind die Hintergründe für derartige Erlebnisse? Was lernen wir daraus? Was kann besser gemacht werden? Welche Fortbildungen brauchen wir?

Wir müssen uns auf allen Ebenen mit dem Thema auseinandersetzen, wenn eine respektvolle Geburtshilfe in Hamburg das Ziel ist.

Downloads

Idee eines Antrags und Erläuterungen zum Projekt (PDF)

Achtung Hebammen in Harburg