Fortbildungsangebote HVH

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldebestätigung ausschließlich online möglich. Bei zu geringer Nachfrage kann der Landesverband Hamburg die Veranstaltung absagen und Sie werden bis spätestens 1 Woche vor dem Termin per E-Mail informiert. Eine Haftung für eventuelle Schäden, die aus dieser Absage resultieren, wird ausgeschlossen. Eine Abmeldung Ihrerseits bedarf der Schriftform und ist bis 2 Wochen vor der Veranstaltung kostenfrei. Danach fällt die volle Teilnahmegebühr an. Die Teilnehmerinnen haben sich der Hausordnung des jeweiligen Tagungshauses anzupassen. Der HVH übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden, Diebstähle und dergleichen.

Rektusdiastase in Theorie und Praxis (F22-10)

Termin:
18.06.2022 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Kosten:
150,00 EUR (DHV-Mitglieder) / 220,00 EUR (Nicht-Mitglieder)
Ort:
PT3 Pilatesstudio, Kanalstraße 38, 22085 Hamburg
Inhalt:

Derzeit gibt es viele Informationen zum Thema Rektusdiastase. Nicht immer sind diese korrekt und wissenschaftlich fundiert. In dieser Fortbildung geht es darum die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Rektusdiastase zu verstehen und einzuordnen. Ein weiteres Ziel ist, ein Verständnis für die Zusammenhänge des Rumpfkapselsystems zu entwickeln, um sinnvolle Trainingsempfehlungen geben zu können. Eine Rektusdiastase betrifft den gesamten Körper, daher müssen wir den Frauen Strategien für den Alltag mitgeben, die sie einfach zu integrieren sind. Eine Teilnahme am Beckenbodenkurs ist sinnvoll aber nicht zwingend erforderlich. Alle Teilnehmerinnen bekommen nach dem Absolvieren des Kurses einen Zugang zum Onlinekurs „Vom Wochenbett zum Workout“

Referentin: Juliana Afram, Dipl. Sportmanagerin, Physiotherapeutin i.A., zertifizierte Beckenbodentrainerin, ausgebildet nach dem Heller – Konzept und dem Junginger – Baessler Konzept

Aufbau des Rumpfkapselsystems 

Ansteuerung der Beckenbodenmuskulatur 

Palpation und Aktivierung des M. transversus abdominis

 Bauchwanddysfunktion vs. Rektusdiastase

Funktionelle Zusammenhänge und myofasziale Leitbahnen

Rektusdiastase Test manuell und mittels Ultraschall

Interpretation der Testergebnisse und die darauffolgenden Maßnahmen

Sinnvolle Übungsauswahl für die Zeit im Wochenbett und der Rückbildungsphase

Die Fortbildungsstunden werden mit 8 Fortbildungspunkte als geeignete Fortbildungsmaßnahme gemäß § 9, Absatz 3, Anlage 2 der HebBO Hamburg anerkannt.

Anmeldung:
Leider ist keine Anmeldung mehr möglich.

 

Funktionelles Beckenbodentraining (F22-06)

Termin:
19.06.2022 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Kosten:
150,00 EUR (DHV-Mitglieder) / 220,00 EUR (Nicht-Mitglieder)
Ort:
PT3 Pilatesstudio, Kanalstraße 38, 22085 Hamburg
Inhalt:

Eine funktionelle und physiologische Rückbildung ist elementar für alle Frauen nach der Schwangerschaft und der Geburt. Angelehnt an aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse vermittelt das THE CENTER – KONZEPT® eine zeitgemäße Guideline die die physiologischen Rückbildungsprozesse unterstützt, Pathologien erkennt und Lösungswege aufzeigt. In dieser Fortbildung geht es darum die eigene Wahrnehmung für die Körpermitte zu schulen und ein tieferes Verständnis für die funktionellen und anatomischen Zusammenhänge im Körper zu erlangen. Das Ziel der Schulung ist es das Wissen um die unten aufgeführten PUNKTE zu vertiefen und Mütter in der Rückbildungsgymnastik zu unterstützen. Alle Teilnehmerinnen bekommen nach dem Absolvieren des Kurses einen Zugang zum Onlinekurs „Vom Wochenbett zum Workout“

Referentin: Juliana Afram, Dipl. Sportmanagerin, Physiotherapeutin i.A., zertifizierte Beckenbodentrainerin, ausgebildet nach dem Heller – Konzept und dem Junginger – Baessler Konzept

• Beckenbodenanatomie    und    Physiologie    
• Das    Rumpfkapselsystem    
• Pathophysiologie    Beckenboden    
• Subjektive    und    Objektive    Beckenbodentestverfahren    
• Beckenbodentraining    vs.    Beckenbodengymnastik    
Beckenbodenübungen    im    Wochenbett    und    der    Rückbildung    –    
Progressionen    und    Regressionen

 

Die Fortbildungsstunden werden mit 9 Fortbildungspunkte als geeignete Fortbildungsmaßnahme gemäß § 9, Absatz 3, Anlage 2 der HebBO Hamburg anerkannt.

Anmeldung:

Vegan in Schwangerschaft, Stillzeit und im 1. Lebensjahr- online (F22-11)

Termin:
30.08.2022 von 10.00 bis 17:30 Uhr
Kosten:
150,00 EUR (DHV-Mitglieder) / 220,00 EUR (Nicht-Mitglieder)
Ort:
online
Inhalt:

Chancen und Risiken einen veganen Ernährung

Kritsiche Nährstoffe

Kritische Nährstoffe in der Parxis

Vegane Pyramide

Beikost

Referentin: Edith Gätjen, Ernährungswissenschaftlerin

Ziel: Hebammen kennen die kritischen Nährstoffe bei einer veganen Ernährung in Schwangerschaft, Stilllzeit und im 1. Lebensjahr und wissen, wie sie Familien beraten können, damit diese über eine vollwertig vegane Ernährung rundum gut versorgt sind. 

 

Die Fortbildungsstunden werden mit 8 Fortbildungspunkte als geeignete Fortbildungsmaßnahme gemäß § 9, Absatz 3, Anlage 2 der HebBO Hamburg anerkannt

Anmeldung:

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden II (F22-12)

Termin:
23.09.2022 von 10.00 bis 17:00 Uhr - 24.09.2022 von 9:00 bis 16:00 Uhr
Kosten:
200,00 EUR (DHV-Mitglieder) / 270,00 EUR (Nicht-Mitglieder)
Ort:
wird noch bekannt gegeben
Inhalt:

Ziel der Fortbildung ist es, ein tieferes Verständnis für Schwangerschaftsbeschwerden zu entwickeln. Diese sind in der Regel ein Hilferuf des Körpers mit der Bitte um Veränderung der Situation. Finden Schwangere und Hebamme heraus, was verändert werden sollte, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass keine Pathologie entsteht. Naturheilkundliche Mittel, Massagen und Yogaübungen unterstützen den Veränderungsprozess.

 

Referentin: Ulrike Peitz, Hebamme und Yogalehrerin

23.9.2022 10-17 Uhr & 24.9.2022 9-16 Uhr

Die Fortbildung ist eine bunte Mischung aus Theorie und Praxis. Wir beschäftigen uns gezielt mit Beschwerdebildern die während der Schwangerschaft häufig vorkommen. Die Entstehungsgeschichte, die dahinter liegende Ursache, sowie die schulmedizinischen und die alternative Behandlungsmöglichkeiten. Viele Beschwerden können sich verbessern durch gezielte Körperarbeit, Massagen, Phytotherapie, Schüsslersalze und Anthroposophische Medikamente, die gemeinsam ausprobiert und besprochen werden.

Themen:

Zahnfleischentzündungen, Symphysenschmerzen, Ischiasprobleme, Ödeme,
Hypertonie, Hypotonie, Vulvavarizen, Hämorrhoiden, Wadenkrämpfe,
Kindliche Retardierung, Beckenendlage, Harnwegsinfekt, Krampfadern,
wehenfördernde Möglichkeiten

 

Die Fortbildungsstunden werden mit 16 Fortbildungspunkte als geeignete Fortbildungsmaßnahme gemäß § 9, Absatz 3, Anlage 2 der HebBO Hamburg anerkannt.

Anmeldung:

Reanimation von Neugeborenen, Kleinkindern und Erwachsenen (F22-13)

Termin:
03.11.2022 von 9:00 bis 18:00 Uhr
Kosten:
115,00 EUR (DHV-Mitglieder) / 160,00 EUR (Nicht-Mitglieder)
Ort:
dock europe e.V., Bodenstedtstraße 16, 22765 Hamburg
Inhalt:

Vermittlung der Leitlinien von 2020, Erkennen einer Notfallsituation, Koordiniertes Handeln im Notfall, Beherrschung der Reanimationsmaßnahmen durch aktives Üben an Puppen mir verschiedenen Beatmungsmöglichkeiten und Hilfsmitteln,  Sicherheit im Notfall 

Dozent: Lars Heldewig, Anästhesiepfleger, BLS und ACLS instructor, Rettungsassistent, Reanimationstrainer

Vorstellung Reanimationleitlinien 2020

Notfallsituationen

Praktische Übungen: 

Diagnostischer Block

Herzdruckmassage

Beatmung

Einhelfer- und Zweihelfermethode

Erstickungsnotfall

stabile Seitenlage

Fallbeispiele

Die Fortbildungsstunden werden mit 10 Fortbildungspunkte als geeignete Fortbildungsmaßnahme gemäß § 9, Absatz 3, Anlage 2 der HebBO Hamburg anerkannt.

 

Anmeldung:
Leider ist keine Anmeldung mehr möglich.

 

Aus Fehlern lernen? Fehler in der Praxisanleitung: zwischen sachlicher Kritik und sich beschuldigt fühlen-online (F22-14)

Termin:
08.11.2022 von 16:00 bis 19:15 Uhr
Kosten:
40,00 EUR (DHV-Mitglieder) / 60,00 EUR (Nicht-Mitglieder)
Ort:
online
Inhalt:

Was ist nötig, um Fehler im Lernprozess nutzen zu können

Verschiedene Methoden für ein gelungenes Feedback

Beziehungsgestaltung und mögliche Fallen in schwierigen Situationen (Studentin verweigert sich, klagt an, sieht sich als Opfer…)

Mögliche eigene Herausforderungen und wie sie sich um gehen lassen (Umgang mit Ärger und Angst, eigener Ungeduld, eigenen Ansprüchen…)

Konsequenzen bei sich wiederholenden Fehlern

Dozentin: Dr.Silke Mensching, Pädagogin, H-P Psychotherapie

Ziel: 

Rolle und Funktion von Fehlern im Lernprozess verstehen

Mögliche Langzeitschäden von Fehlern erkennen

Eigene Haltung zu Fehlern verstehen

Verständliche und nachhaltige sachliche Kritik bei Fehlern formulieren

Ungünstige Haltungen gekonnt ansprechen

Psychische Situation der Studentin im weiteren Lern-Prozess berücksichtigen

Es werden 4 Fortbildungsstunden als geeignete Fortbildungsmaßnahme im Bereich Berufspädagogik anerkannt.

Anmeldung:

Gesund im Mund – von der Schwangerschaft bis zum Kleinkind (F22-15)

Termin:
25.11.2022 von 11:00 bis 13:30
Kosten:
40,00 EUR (DHV-Mitglieder) / 65,00 EUR (Nicht-Mitglieder)
Ort:
Hamburg Haus, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg
Inhalt:

Schwangerschaft: Assoziation Parodontitis und Frühgeburtlichkeit, Besuche beim ZA/ bei der ZÄ/ Mundhygiene zuhause/ Ernährung

Säuglinge und Kleinkinder: Kariesentstehung/ ECC (early childhood caries)/ nursing-bottle-syndrom, Habits/ die richtigen Zahnbürsten, Pasten etc/ Fluoridierungsmaßnahmen/ Einbindung in die ZÄ Praxis → Vorsorgepass/ ggf. Mekrzettel, Apps oder Bücher Empfehlungen

Dozentin: Dr. Pamela M. Martin, Zahnärztin, Fachzahnärztin für Oralchirurgie, Delegierte der Zahnärztekammer HH

Eine gute Mundhygiene spielt für unseren gesamten Organismus eine tragende Rolle. In der Schwangerschaft sind gesunde Zähne besonders wichtig, da damit die erste Vorsorge für gesunde Zähne beim Kind betrieben wird.

 

Hauptthema der Fortbildung ist daher einerseits der Einfluss der Mundgesundheit auf die schwangere Patientin. Welche Auswirkung hat beispielsweise die Parodontitis auf eine mögliche Frühgeburtlichkeit? Und: wie lassen sich Erkrankungen im Mund in der Schwangerschaft effektiv vermeiden?

Andererseits werden Ihnen Konzepte für die Einbindung der Säuglinge und Kleinkinder in die Mundhygiene mitgegeben, um frühkindliche Karies zu verhindern.

 

Sie erhalten außerdem Informationen über die aktuellen Fluoridierungsempfehlungen, Informationen zum Schnuller- bzw. Daumennuckeln, sowie den neuen zahnärztlichen Vorsorgepass und Literatur-Tipps für die Mitgabe an Familien.

Anmeldung: