Fortbildungsangebote HVH

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung ausschließlich online möglich. Bei zu geringer Nachfrage kann der Landesverband Hamburg die Veranstaltung absagen und Sie werden bis spätestens 1 Woche vor dem Termin per E-Mail informiert. Eine Haftung für eventuelle Schäden, die aus dieser Absage resultieren, wird ausgeschlossen. Eine Abmeldung Ihrerseits bedarf der Schriftform und ist bis 2 Wochen vor der Veranstaltung kostenfrei. Danach fällt die volle Teilnahmegebühr an. Die Teilnehmerinnen haben sich der Hausordnung des jeweiligen Tagungshauses anzupassen. Der HVH übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden, Diebstähle und dergleichen. Ausführliche Informationen in den AGBs.

Wochenbett zwischen Erfahrung und Evidenz (F24-04)

Termin:
03.07.2024 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Kosten:
145,00 EUR (DHV-Mitglieder) / 180,00 EUR (Nicht-Mitglieder)
Ort:
Landesfrauenrat Hamburg e.V., Grindelallee 43, 20146 Hamburg
Inhalt:

Referentin: Christiane Borchard, Dipl. Pflegewirtin (FH), Hebamme, Familienhebamme NRW, entwicklungspsychologische Beraterin

Evidenzbasiertes Arbeiten gilt generell als  „Goldstandard“ in der Gesundheitsversorgung. Doch was verbirgt sich nun genau hinter diesem Begriff?  Und wie lässt sich die Begleitung im Wochenbett so gestalten, dass der Anspruch einer evidenzbasierten Praxisausübung über den gesamten Betreuungsrahmen des Wochenbettes  erfüllt  werden kann? An Beispielen aus der Praxis werden Stärken und Schwächen des Konzeptes  in der praktischen Umsetzung im Wochenbett beleuchtet. 

  • Grundlagen  evidenzbasierter Wochenbettbegleitung
  • Stand der Forschung - welche Evidenzen stehen  zur Verfügung?
  • Der flotte Weg zur Evidenz: Arbeit mit Reviews und Leitlinien im Wochenbett
  • Das Dilemma der „informierten Entscheidung“ – Beratung zwischen Evidenz und Haftung?
  • Auf Augenhöhe und mit Struktur  –Zeitpunkt, Umfang und Art der Vermittlung von Gesundheitsinformationen (Ressourcenmanagement) 
  • Beispiele zur praktischen Umsetzung von Evidenzen: u.a. Stillen und Ikterus, sichere Schlafumgebung, Pflege von Geburtsverletzungen 
  • Die Fortbildungsstunden werden mit 8 Fortbildungspunkten als geeignete Fortbildungsmaßnahme gemäß § 9, Absatz 3, Anlage 2 der HebBO Hamburg anerkannt.

Die Fortbildungsstunden werden mit 8 Fortbildungspunkten als geeignete Fortbildungsmaßnahme gemäß § 6, Absatz 3, Anlage 2 der HebBO Hamburg anerkannt.

Anmeldung:

Spamschutz: Was ist 70 + 4?

Bitte prüfen Sie unbedingt Ihre E-Mail-Adresse vor dem Absenden! Wenn Sie keine Zahlungsaufforderung per E-Mail (bitte auch den SPAM- Ordner überprüfen!) erhalten und die Überweisung nicht vornehmen, sind Sie NICHT angemeldet!